Im gewerblich-technischem Unterricht ist der richtige Umgang mit mathematischen Größen nicht wegzudenken. Eine lückenhafte Grundlage an Vorwissen, überwiegend im Bereich der Naturwissenschaften, kann bei Schüler/innen zu Lernschwierigkeiten in ihrer Ausbildung führen. 

Für einen erfolgreichen Lernvorgang sollten Schüler/innen einerseits in grundlegenden Themenbereichen ein deklaratives (Fakten, Begriffe, Prinzipien) oder prozedurales (Durchführen und Anwenden von Fertigkeiten) Inhaltswissen besitzen und sich andererseits mit den Anforderungen der Schulfächer vertraut machen. 

In diesem Beitrag erläutern wir die Relevanz des Vorwisssens in der gewerblich-technischen Ausbildung und stellen Ihnen ein Modell zur beruflichen Kompetenzentwicklung nach Abele (2014) vor. 

Hier geht es zum Download: